Hochkantlamellen

Parkettlamellen hochkant • Gewerbe- und Wohnbereich

Hochkantlamellen bestehen historisch gesehen aus Eichenmosaikparkettlamellen, die hochkant gestellt wurden und im leiterähnlichen Muster verlegt wurden.
Dieser Holzfußboden, ursprünglich für Gewerbe- und Werkstatträume konzipiert, erfreut sich heute auch im privaten Wohnbereich großer Beliebtheit. Neben ca. 2 cm Dicke werden heute auch Hochkantlamellenböden in ca. 1 cm Dicke hergestellt.


Hochwertiger Unterboden • Oberflächenbehandlung

Da es sich hier, statisch gesehen, um unverbundene einzelne Lamellen handelt, ist ein hochwertiger Unterboden, z. B. ein ebener, trockener und fester Estrichuntergrund, äußerst wichtig. Nach dem Abschleifen kann die Oberfläche versiegelt, gewachst oder geölt werden.